Kirche Unterstrass

Die reformierte Kirchgemeinde Unterstrass liegt am Rande der Zürcher City. Die Kirche Unterstrass wurde 1884 gebaut und ist die Nachfolgerin der Siechenkapelle, die damals noch vor den Toren der Stadt lag.

Nach Jahren des Rückgangs hat sich die Mitgliederzahl in den letzten Jahren bei ca. 2000 Gemeindegliedern stabilisiert. In den letzten Jahren wurden im Quartier Unterstrass sehr viele Kinder geboren. So hat sich auch die Kirchgemeinde verjüngt und die Familien- und Jugendarbeit ist ein Schwerpunkt der Gemeinde. In der Jugendarbeit gibt es seit einigen Jahren einen Austausch mit Prag. Dies wurde von Andrea Bevelaqua, unserer Jugendarbeiterin initiiert, die eine gebürtige Pragerin ist. So wurden die Gedenkfeierlichkeiten der Zürcher Kirche zum 600. Todestag von Jan Hus in der Kirche Unterstrass abgehalten.

Neben den klassisch-schlichten reformierten Gottesdienstes suchen wir auch nach neue Formen von Spiritualität: Dazu gehören die Abendliturgie nach Iona oder meditative Angebote. Konzerte und Ausstellungen machen unsere Kirche zu einem Kultur-Treffpunkt im Quartier. Im Diakonischen Bereich haben wir viele Angebote im Bereich Gesundheit und Bewegung. Der wöchentliche Mittagstisch ist wichtiger Treffpunkt im Quartier.

In der Kirchgemeinde Unterstrass wird eine ausgesprochen liberale Variante reformierten Christentums gelebt. Leitspruch ist eine Aussage von Zwingli, die das Göttliche nicht nur in einer religiösen Sonderwelt verortet, sondern als Grund aller Wirklichkeit ansieht: „Es gibt nichts, was nicht Gott ist. Denn er ist das Sein aller Dinge.“

Pfarrer:

Roland Wuillemin, Pfr. Dr. theol.
E-Mail: roland.wuillemin@zh.ref.ch
Telefon: +41 44 362 09 22

Roland Wuillemin, Pfr. Dr. theol.
Roland Wuillemin, Pfr. Dr. theol.